„ALLES OFFEN?“

Ein Deutschland 30 Jahre Freiheit

BBK Gruppenausstellung – 08. Oktober bis 12.November 2020

Vernissage

am Donnerstag 8. Oktober 2020, um 18 Uhr

im Forum des Kreishauses Goslar,
Klubgartenstraße 6,  38640 Goslar

Alles offen? – Jahresausstellung BBK-Harz 2020

Vor 30 Jahren endete die friedliche Revolution in der DDR in der Wiedervereinigung der beiden deutschen Staaten. Zuvor hatten viele Menschen gegen die Regierenden und für die Freiheit in der DDR demonstriert. Fast drei Jahrzehnte lang trennte ein Todesstreifen mit Stacheldraht, Mauer, Selbstschussanlagen und Schießbefehl die Menschen.

Die Staatsmacht in Form des Ministeriums für Staatssicherheit bespitzelte, überwachte und unterdrückte Menschen, die sich gegen die Regierung stellten: Jede oder jeder musste damit rechnen, von der Stasi überwacht und verfolgt zu werden.

In komplexen Verhandlungen wurde 1990 der Einigungsvertrag ausgehandelt der am 3. Oktober zum Beitritt der DDR zur Bundesrepublik Deutschland führte. Durch den Beitritt der Deutschen Demokratischen Republik zur Bundesrepublik Deutschland wurde das Grundgesetz zur gesamtdeutschen Verfassung.

30 Jahre Wiedervereinigung – Alles offen?

Wie haben wir den Umbruch, die Wiedervereinigung erlebt? Was bedeutet Freiheit für mich? Wie erlebe ich geschlossene Grenzen? Ist meine / unsere Freiheit bedroht? Halten wir Offenheit aus? Wieviel Offenheit?

Die Ausstellung soll Raum bieten, zurück zu blicken, Statements abzugeben, aber auch Visionen zu entwickeln.

In der Ausstellung sind auch einige Symbolbilder und Zeitsprünge von mit bis zu 40 Jahren Differenz zu sehen.

Sehenswerte JAHRESAUSSTELLUNG:  „Alles offen“ ? Ein Deutschland  30 Jahre Freiheit.
08.10. – 12.11.2020 im Kreishaus Goslar zu den normalen Öffnungszeiten.  
Bitte die Corona-Einschränkungen beachten.

Mein Gemälde-Beitrag für diese Ausstellung

Reportage von Regionalsender "Harz TV Goslar"

Kunst im Kreishaus

Jahresausstellung BBK-Harz (2020)

Unter dem Titel: „ Alles offen? Ein Deutschland, 30 Jahre Freiheit“ steht die Kunstausstellung im Kreishaus Goslar. Künstler des BBK- Harz Bezirksverbandes zeigen ihre Werke zur Deutschen Wiedervereinigung.

Die Vernissage bot eine spannende und variationsreiche Bilderschau zu verschiedenen Themen und Techniken.

www.harz-tv-goslar.de 

Quelle: Ehrenamtliches Bürgerfernsehen – Harz TV Goslar

Ausstellung "Neben der Spur" - 2020

BBK Harz - Bundesverband Bildender Künstler, Regionalgruppe Harz

Gruppenausstellung des BBK Harz

dauert von 13. September bis 08. November 2020


VERNISSAGE

am Sonntag 13. September 2020, um 17 Uhr

in der Goslarer Marktkirche St. Cosmas und Damian

Marktkirchhof 1, 38640 Goslar


Die Marktkirche St. Cosmas und Damian ist die evangelische Rats- und Hauptpfarrkirche in Goslar. Heute fällt sie nicht nur wegen ihrer zentralen Lage am Marktplatz auf, sondern ist mit ihren hohen und sehr unterschiedlichen Türmen sowohl Orientierungshilfe als auch reizvoller Blickpunkt aus vielen Winkeln der Altstadt.

Die Mitglieder des BBK Harz zeigen in diesem Herbst in der Marktkirche, nach der letzten Gruppenausstellung vor fünf Jahren, ihre Kunst zu diesem besonderen Thema. Zu sehen sind Werke aus den sechs Kunstdisziplinen (Malerei, Grafik, Zeichnung, Fotografie, Skulptur, Installation/ Objektkunst) und kinetische Kunst in vielfältigen Materialien wie Öl, Acryl, Drucke, Holz, Stein und Glas.

Für Freitag, 02.10.2020 um 18 Uhr unter dem Titel „18nullnull – Kunst und Musik“ die Präsentation des Ausstellungskataloges mit aktuellem Bildmaterial und ein kleines Orgelkonzert geplant.

Am Sonntag, 01.11.2020 um 10 Uhr findet ein Kunstgottesdienst mit anschließenden Künstlergesprächen statt. 

Den Abschluss bildet der Ratsgottesdienst am Sonntag, 08.11.2020 um 10 Uhr mit anschließenden Künstlergesprächen.

Zu der Ausstellung wird ein Katalog erscheinen. Geplant sind die Führungen aber auch Diskussionsrunden. 

Mehr Infos zur Ausstellung finden Sie hier auf die BBK-Harz Webseite

Mein Gemälde-Beitrag für diese Ausstellung

Beschreibung zum Bild: „Falls mich jemand sucht – bin neben der Spur

In unserer modernen, schnellen und stressigen Zeit ganz oft passiert, dass bei den Menschen Blackout oder Herzprobleme entstehen. Deshalb braucht fast jeder früher oder später die Zeit um aufzuhören, eine Pause vom Stress zu machen, Zeit zum Nachdenken – Zeit, um sich mental zusammenkommenlassen und alles auf die Reihe kriegen. Zeit, sich die wichtigsten Fragen zu stellen: „Wer bin ich? Woher komme ich? Und wohin führt mich mein Lebensweg? Was möchte ich in meinem Leben erreichen?“  Auf die Fragen sollte man auch versuchen, Antworten zu finden.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on whatsapp
WhatsApp

Ausstellung „Farben & Formen“ - 2019

„G11“ - Gruppe bildender Künstler (freie Künstlergruppe)

Gemeinschaftsausstellung

von 28.11.2019 bis 02.01.2020


VERNISSAGE

am Donnerstag 28.November 2019, um 18 Uhr

im Forum des Kreishauses Goslar, Klubgartenstraße 6


Die 2013 gegründete Künstlergruppe G11 schloss mit einer vielseitigen Werkschau das Ausstellungsjahr 2019 ab.

Die Vernissage bot eine spannende und variationsreiche Bilderschau zu verschiedenen Themen und Techniken.

Die Künstlergruppe G 11 teilt ihre Liebe und Begeisterung zu kreativem Arbeiten. Ihr Ziel ist neben dem Austausch künstlerischer Ideen auch die Ausrichtung gemeinsamer Ausstellungsprojekte.

Mein Gemälde-Beitrag für diese Ausstellung

Reportage von Regionalsender "Harz TV Goslar"

Kunst im Kreishaus

Ausstellung Künstlergruppe G11 (2019)

In der Ausstellung, die vom 28. November 2019 bis zum 02. Januar 2020 im Goslarer Kreishaus zu sehen war, zeigten die 11 Künstlerinnen und Künstler, die alle aus dem Raum Goslar kommen, eine Auswahl älterer und neuerer Arbeiten.

Die Vernissage bot eine spannende und variationsreiche Bilderschau zu verschiedenen Themen und Techniken.

www.harz-tv-goslar.de 

Quelle: Ehrenamtliches Bürgerfernsehen – Harz TV Goslar

Postdigital - von A nach B nach A?

„Zeitgleich – Zeitzeichen“ – 2019 

BBK Harz Gruppenausstellung – 26. September bis 17. Oktober 2019


VERNISSAGE

am Donerstag 26. September 2019, um 18 Uhr

im Forum des Kreishauses Goslar,  Klubgartenstraße 6

Vorgestellte Werke von mir für diese Ausstellung

„Postdigital rasender Stillstand“

Das ganze Zeitalter des Computers hat dazu geführt, dass niemand genau weiß, was eigentlich genau passiert. Die allesbeherrschende Telekommunikation führt zu die Umformung von Wahrnehmung im Zeitalter gigantischer Informationsnetzwerke. Der Wahn, dank elektronischer Telekommunikation überall und jederzeit dabei zu sein, die Verführung der simultanen Teilhabe an allem, die Erfahrung der geschichtslosen Augenblicklichkeit im Beobachten scheint als mediale Ghettoisierung, als elektronische Koma Zustand.

Die schneller Entwicklung und Verwandlung der Medien in eine Waffe, die Umformung von Wahrnehmung als auch den Ablauf und die Gesetze der Menschheitsgeschichte befinden sich in einen Beschleunigungsprozeß, der heute, im Zeitalter gigantischer Informationsnetzwerke, auf seinen Endpunkt zurast. Der rasende Stillstand einer Gesellschaft, die Zeit und Raum hochtechnologisch beherrscht, aber damit an der Auslöschung ihrer selbst arbeitet.

Digitale Kunst in Low Poly Art

„Lotusblüte“ in Low Poly Art, Vektorgrafik,
Fotodruck auf Leinwand, 40 x 40 cm, Entstehungsjahr 2017

Dieses Bild wurde mit Hilfe Grafikprogramm Adobe Illustrator erschaffen. Leinwandbild – digital bedruckt und mit Schlussfirnis versiegelt. Die Leinwand ist mit einem hochwertigen Abschlussfirnis überzogen, der vor Verbleichen der Farben schützt.

Reportage von Regionalsender "Harz TV Goslar"

Kunst im Kreishaus – Zeitgleich Zeitzeichen 2019

Der Berufsverband Bildender Künstlerinnen und Künstler, kurz BBK, präsentierte unter dem Titel: “ Zeitgleich-Zeitzeichen 2019: POSTDIGITAL von a nach b nach a?“ deutschlandweit seine zeitgenössische Kunst. Das Thema Digitalisierung stand dabei im Mittelpunkt und wurde von den Künstlern in verschiedenen Techniken dargestellt: zwei-und dreidimensional, analog und digital. Der BBK hat ungefähr 10.000 Mitglieder in 15 Landesverbänden.

Quelle: Ehrenamtliches Bürgerfernsehen – Harz TV Goslar

www.harz-tv-goslar.de

Erstsendung bei TV38: 5. Dezember 2019

Werkschau 2019

 

23. Mai bis 27. Juni 2019 “WASSERsKRAFT”

St.-Salvatoris-Kirche,

Goslarsche Straße 1,  Clausthal-Zellerfeld


26. September bis 17. Oktober 2019

“Zeitgleich – Zeitzeichen 2019”  Postdigital – von a nach b nach a

Forum im Kreishaus Goslar,

Klubgartenstraße 6

Meine 3 Werke für die Ausstellung "WassersKraft"

Werkschau 2018

Die Erde zwischen Harmonie und Zerstörung

Für die Jahresausstellung 2018 wählten die Mitglieder eine Werkschau, in der sie sich mit ihren aktuellsten, nicht veröffentlichten Arbeiten, bei frei wählbaren Themen und mit ihrer eigenen Arbeitstechnik, präsentieren konnten. Es war schon ein spannender Prozess, die eingereichten Arbeiten zu sichten und die von den Künstlern erstellten Texte, die ja unabhängig voneinander entstanden sind, zu lesen.

Das Spektrum der Themen und Motive reicht von der Geburt der Flora, der nicht geplanten Zerstörung bei einer Detonation, der Bedrohung, dem Verfall aber auch der Romantik der Natur, den Grausamkeiten des Krieges bis zur persönlichen Vision des Weltunterganges. Ebenso werden die vier Grundelemente Feuer, Wasser, Luft und Erde angesprochen. Arbeiten, die sich u. a. mit der menschlichen Flugkunst auseinandersetzen, Fluch und Segen des Wassers umkreisen oder sich fotografisch  mit der scheinbaren  Überwindung der Schwerkraft  im Tanz beschäftigen. Erst bei der Zusammenstellung dieser Werke ergab sich ein übergreifendes Thema.

Unsere Ausstellung zeigt Nichtalltägliches der einzelnen Künstler und doch ist ein verbindendes Thema, „die Erde, zwischen Harmonie und Zerstörung“ entstanden. Diese Verbindung zieht sich, wie ein roter Faden, durch die Ausstellung.

18 von 28 Mitglieder haben sich an dieser BBK Werkschau 2018 beteiligt. Sie nähern sich auf eher emotionale Weise und mit Mut dem Betrachter. Ein Versuch unter die Oberfläche der Motive zu blicken, um die Idee hinter den Bildern zu verstehen,  ist lohnenswert. Man wird dabei Dinge entdecken, die im ersten Moment gar nicht sichtbar waren.

Hilda Groll

  1. Vorsitzende des BBK Harz

Vorgestellte Werke von mir für diese Ausstellung

Reportage von Regionalsender "Harz TV Goslar"

Kunst im Kreishaus

Jahresausstellung BBK-Harz – 2018

„Die Erde – zwischen Harmonie und Zerstörung“ lautet der Untertitel der umfassenden Werkschau 2018 des BBK Harz (Bundesverband Bildender Künsltler), die von Donnerstag, 27. September bis Donnerstag, 1. November, im Forum des Kreishauses zu sehen war.

Die Vernissage bot eine spannende und variationsreiche Bilderschau zu verschiedenen Themen und Techniken.

www.harz-tv-goslar.de 

Quelle: Ehrenamtliches Bürgerfernsehen – Harz TV Goslar

Werkschau 2017

„Bildersturm“, eine Ausstellung im Kreishaus Goslar

Die BBK Regionalgruppe Harz hat sich passend zum Lutherjahr einem Thema gewidmet. Der Satz von Martin Luther „Die Bilder sind weder das eine noch das andere, sie sind weder gut noch böse, man kann sie haben oder nicht haben“ haben 17 Künstler inspiriert. 

Im Forum des Goslarer Kreishauses sind vom 22. Juni bis zum 27. Juli Werke von Karen Aurin, Anna Barth, Hilda Groll, Eva Hennecke, Martina Hesse, Johanna Junk, Thomas Krutmann (Gast), Helmut Lingstädt, Antja Löffler, Hiltrud Esther Menz, Beatrice Nunold, Matalie Prindull, Werner Reichel, Martin Schenk, Svetlana Schneider, Marwan Sharif (Gast) und Thomas Velte aus den Bereichen Malerei, Grafik, Bildhauerei und Fotografie zu sehen. 

Der 2. Vorsitzende des BBK Harz Thomas Velte erläuterte in seiner Begrüßung zur Kunstpräsentation die Herangehensweise der BBK Künstler an dieses anspruchsvolle Thema. „Reformation“ als Thema schien uns allerdings doch gar zu weit gefasst. Es galt, einen Begriff, ein Subthema zu finden, zu dem wir als Künstlerinnen und Künstler Position beziehen konnten. Schnell wurde klar, dass es naturgemäß die Bilder sind, die uns in besonderem Maße betreffen und interessieren. Bilder, die im Kontext der Reformation immer wieder in den Fokus geraten. Spektakulär bleibt im Gedächtnis der „Bildersturm“, zu dem es vielerorts kam. Nicht zum ersten und nicht zum letzten Mal in der Geschichte wurden Gemälde und plastische Arbeiten zerstört, die als Symbole des alten, des überwundenen, des für falsch erklärten Glaubens ausgedient hatten“, sagte Velte. 

Der BBK Harz bietet zwei Sonderveranstaltungen an: 
… am Donnerstag, 20. Juli, um 18 Uhr einen Vortrag der früheren BBK Harz Vorsitzenden Dr. Beatrice Nunold mit dem Thema „Von der Freiheit im Bilde zu sein – oder können Kunstwerke ermordet werden?“, anschließend Führung mit der BBK Harz Vorsitzenden Hilda Groll

… Finissage am Donnerstag, 27. Juli, um 14:30 Uhr mit einer Lesung von Dr. Friedrich Seven aus seinem Buch „Die Geschichte der Reformation in Goslar“, Musik von Thomas Velte und einer Führung mit der BBK Harz Vorsitzenden Hilda Groll.

Die Veranstaltung ist zu sehen im Kreishaus Goslar, Klubgartenstraße 6, 38640 Goslar, Öffnungszeiten Mo, Di, Mi 8-16 Uhr, Do 8-17 Uhr und Fr 8-13 Uhr.

Bericht auf YouTube von Harz TV Goslar

Ausstellung Bildersturm im Kreishaus (2017)

Werkschau 2016

GOSLAR – BBK Harz

„ZeiTräume“

Zeitgleich mit dem Landesverband BBK Niedersachsen wurde 1946 auch bereits der BBK-Harz gegründet. Mit zwei Ausstellungen feiern die „Harzer“ als eine der ältesten Bezirksgruppen ihren runden Geburtstag: vom 27. Oktober bis zum 18. November zeigen die 27 Mitglieder unter dem Titel „ZeiTräume“ Werke aus den Bereichen Malerei und Grafik, Bildhauerei und Fotografie im Kreishaus-Forum Goslar. Im Goslarer Stadtarchiv wird schon ab dem 22. Oktober eine Ausstellung zu sieben Jahrzehnten wechselvoller Geschichte der Harzer Bezirksgruppe mit zahlreichen Originaldokumenten und Leihgaben aus dem Goslarer Museum und dem Stadtarchiv zu sehen sein.

Der begleitende Katalog mit dem Titel „70 Jahre BBK-Harz: Chronik + Jetzt!“ ist ab dem 22. Oktober zu beziehen beim BBK-Harz.

 

70 Jahre BBK Harz

„ZeiTräume“

Mitgliederausstellung

  1. Oktober – 18. November 2016

Kreishaus Goslar

Klubgartenstraße 6, 38640 Goslar

Mo-Mi 8-16 Uhr, Do 8-17 Uhr, Fr 8-13 Uhr

www.bbk-harz.de

Eröffnung am Donnerstag, 27. Oktober um 18 Uhr

 

Werkschau 2015

GOSLAR – BBK Harz

„gemeinsam“

23. November 2015 bis 7. Februar 2016
„Gemeinschaftsausstellung“

BBK – Harz (Bundesverband Bildender Künstlerinnen und Künstler – Harz)

und dem bbkh (Berufsgruppe Bildender Künstler Harz)

Goslarer Museum,

Königsstraße 1, 38640 Goslar

Vernissage: 22. November 2015, 16 Uhr

Einladung (pdf): gemeinsam

Öffnungszeiten: 10:00 – 16:00 Uhr, montags geschlossen.